0% ausgefüllt

Veränderungen in der Berufswahl und der persönlichen Verhaltens- und Erlebensweise für Studierende medizinischer Fachberufe im Verlauf der COVID-19 Pandemie

Wissenschaftliche Befragung

 

Sehr geehrte Teilnehmer*innen,

mein Name ist Paula Frühauf, ich promoviere an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Ludwig-Maximilian-Universität in München und untersuche die Folgen der Corona-Pandemie auf Studierende im Bereich der Gesundheitsversorgung.

Viele Berufstätige im Gesundheitswesen teilen den Wunsch durch ihre Tätigkeit Menschen, die eine professionelle Unterstützung benötigen, zu helfen.
Die COVID-19-Pandemie hat jedoch nicht nur unser Privatleben, sondern auch unser Berufsleben beeinflusst. Vor allem im Berufsfeld des Gesundheitswesens hat sich vieles dramatisch verändert, insbesondere da die tägliche Arbeit dieser Berufe mit engem physischem Kontakt zu Patient*innen verbunden ist. Diese spezifischen Veränderungen im Gesundheitswesen seit Beginn der COVID-19-Pandemie rücken immer mehr in den Fokus vieler Forscher*innen.

Diese Studie wird uns helfen, langfristig mehr über die Ansichten, Meinungen, Pläne und Gewohnheiten von Studierenden im Gesundheitswesen zu erfahren. Ein direkter Nutzen ergibt sich für Sie als Teilnehmer vorerst jedoch nicht.

Die Teilnahme wird etwa 10 bis 15 Minuten dauern.

Die Informationen, die Sie uns bei der Teilnahme an dieser Studie mitteilen, werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen absolut vertraulich behandelt. In der Umfrage werden personenbezogene Daten wie beispielsweise Geschlecht und Alter abgefragt. Die Studiendaten sind von Anfang an voll anonymisiert. Die erhobenen anonymisierten Daten werden auf Festplatten gespeichert und nur zu wissenschaftlichen Zwecken verwendet.

Die Teilnahme an dieser Studie ist freiwillig und Sie können die Teilnahme zu jedem Zeitpunkt beenden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich kurz Zeit nehmen, den Fragebogen auszufüllen.

Mit dem Anklicken des Buttons "Weiter" am Ende der Umfrage erklären Sie sich mit der Teilnahme an dieser Studie einverstanden.

Sollten Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren:
paula.m.fruehauf@gmail.com

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Paula Frühauf, Prof.Dr. Dr. A.G. Franke, PD. Dr. med. G. Koller, Prof. Dr. M.Soyka

 


Paula Marie Frühauf, Ludwig-Maximilians-Universtität München – 2022